Impressum        Kontakt
HomeSteinzeiteventsVeranstaltungskalender Aktuell 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004Versand von ReplikaAusstellungsbauFreigeländeZu meiner PersonLinks

Veranstaltungen 2005

8. März 2005

Adelige, Priester, Bettler und Bauern. Ja so war`s zur alten Ritterszeit!

Alle Fotos: Gertrud Riexinger und Katja Velbers, Schelklingen 2004

Nach einer kurzen Einführung ins Rittertum und die mittelalterliche Gesellschaftsstruktur, wird aus Günther Hacks "Armer Ritter" gelesen. Danach dürfen die Kinder eine tönerne Spielfigur nach einer mittelalterlichen Vorlage, mit einem Gipsmodel selbst herstellen.

Veranstaltungsort: Stadtbücherei Biberach, "Durchblickwoche"

Beginn: 14 30 Uhr

Bevorzugt Schulklasse 4-6

Anmeldung unter: Stadtbücherei Biberach Tel: 07351-51557

23. März 2005

Pergament und Tinte. Wie der Schreiber im Mittelalter zu seinem Handwerkszeug kam!

Der Kurs fällt leider aus!

Foto: Gertrud Riexinger, Schelklingen 2003

Nach einer Einführung in die Geschichte der Schriftkultur kann die Herstellung von Pergament ausgehend vom Rohfell, sowie die Herstellung einer Zeichenfeder und verschiedener Tinten und Farben gezeigt werden. Anschließend kann eine Zeichenfeder und Rußtinte sowie Zeichenfarbe hergestellt werden. Auf einem Pergamentrest können dann erste kalligraphische Schritte unternommen werden. Mit selbstgemachten Farben könnte danach ein Wappen, oder einer der Minnesänger, auf Pergament gezeichnet werden. Dieses Wappen kann hinter Glas gerahmt als Andenken mitgenommen werden.

Veranstaltungsort: Volkshochschule Bad Waldsee 1. OG Raum 1

Gebühr: 28,00 Euro

Beginn: 10 00 - 17 00 Uhr

vhs Kursnummer: 1.11.01

Anmeldung unter: vhs Bad Waldsee Tel: 07524/49941

25. März 2005

Der Fischfang in der Urgeschichte!

Foto: Solveig Senft, Schelklingen 2004

Im Federseemuseum erleben sie an diesem Tag wie steinzeitliche Fischfanggeräte aussahen und wie sie hergestelt wurden. Wer möchte kann sich im Freigelände des Museums nach der geistigen Nahrung noch an frisch geräucherten Forellen aus dem Lehm- Räucherofen stärken.

Veranstaltungsort: Federseemuseum Bad Buchau

Zum Federseemuseum Bad Buchau

Demonstration verschiedener ur- und frühgeschlichtlicher Fischfanggeräte

Einsatz einer Knebelharpune aus Hirschgeweih

3. April 2005

Leute machen Kleider!

Foto: Franz Pill, Schelklingen 2004

Im Federseemuseum erleben sie an diesem Tag wie eine Leggins mit Gürtel und ein lederner Lendenschurz, mit steinzeitlichen Werkzeugen hergestellt werden. Die Kleidungsstücke werden nicht für die Vitrinen hergestellt, sondern für eine schwäbische Familie die sich einige Zeit im Freigelände des Museums häuslich einrichtet.

Veranstaltungsort: Federseemuseum Bad Buchau

Zum Federseemuseum Bad Buchau

5. und 6. Mai 2005

Das Pferd als Beutetier

Foto: Rudolf Walter, Urgeschichte hautnah 2002

Über Jahrtausende war das Pferd ausschließlich ein Beutetier. Für den steinzeitlichen Menschen lieferte es neben Fleisch als Nahrung auch Fett, Knochen, Sehnen, Haut und Haare. Hören, Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken. An diesem Tag erfahren sie vieles über die vielseitige Verwendung der verschiedenen Rohstoffe die ein Pferde den urgeschichtlichen Menschen lieferte.

Veranstaltungsort: Federseemuseum Bad Buchau

Zum Federseemuseum Bad Buchau

11. Mai 2005

"Von Höhlenbären und Steinzeitkünstlern. Wir ritzen den Sibyllenbär"

Foto: Rudolf Walter, Urgeschichte hautnah 2001

Die Sibyllenhöhle ist eine wichtige Fundstelle eiszeitlicher Tierreste. Im Museum im Kornhaus ist unter anderem ein fast vollständiges Skelett eines riesigen Höhlenbären zu sehen. Neue Radiokarbondatierungen weisen diesen Sibyllenbären als Zeitgenossen des Neandertalers aus. Wer die Neandertaler waren, wie sie lebten, und vieles mehr rund ums Thema Höhlenbären und Steinzeitmenschen erfahren wir an diesem Nachmittag. Als Höhepunkt, zum mit nach Hause nehmen, ritzen wir unseren Sibyllenbären mit einem Feuersteinmesser in eine Schiefertafel.

Veranstaltungsort: Kirchheim/Teck, Museum im Kornhaus

Beginn: 15 00 - 18 00 Uhr

Zielgruppe: Kinder 9 - 15 Jahre

Anmeldung unter: Museum im Kornhaus, Tel: 07021/502377

Kostenbeitrag: 3,00 Euro

Zum museumspädagogischen Arbeitskreis Kirchheim Teck

1. Mai 2005

"Steinzeit am Schulerloch im Altmühltal"

Anläßlich des 175. Jubiläums der Schauhöhle Schulerloch finden, neben vielen anderen Events, stündlich Aktionen zum Thema "das Feuer in der Steinzeit" und "Feuersteinbearbeitung in der Mittleren Altsteinzeit" statt.

Impressionen von den Vorführungen

Fotos: Christian Huber 2005

Veranstaltungsort: Schauhöhle Schulerloch, Essing, Altmühltal

Beginn: 10 00 - 18 00 Uhr

Zum Programm der Schauhöhle Schulerloch

10. Juni 2005

"Das Feuer ein Geschenk des Himmels." Bau eines steinzeitlichen Feuerbohrers.

Foto: Rudolf Walter, Urgeschichte hautnah 2004

Nach einer kurzen Kulturgeschichte des Feuers, wird ein Feuerbohrer mit steinzeitlichen Werkzeugen selbst hergestellt. Anschließend wird er unter Anleitung ausprobiert. Den Abschluss bildet ein Spaziergang zur steinzeitlichen Fundstelle Hohle Fels, Schelklingen, die wir anders als normalerweise üblich im Schein einer einzelnen Talglampe erkunden können. Am Schluss der Aktion kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Feuerbohrer mit nach Hause nehmen.

Veranstalter: VHS Blaubeuren-Laichingen-Schelklingen

Veranstaltungsort: Schelklingen Freigelände "Urgeschichte hautnah"

Treffpunkt: Bahnhof Schelklingen

Beginn: 15 00 - 19 00 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 und Erwachsene

Höchstteilnehmerzahl: 12

Anmeldung unter: VHS Blaubeuren-Laichingen-Schelklingen, Tel: 07344/921042

18. und 19. Juni 2005

"Eiszeitschmuck, Feuerstein und Schwirrhölzer" Zwei Tage leben in der Altsteinzeit.

Foto: Braith - Grundschule Biberach 2004, Klasse 3b

Bei dieser Urzeitwerkstatt werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Unter Anleitung von einem echten Archäologen stellen wir uns steinzeitlichen Schmuck aus Knochen, Muscheln und Reißzähnen her. Außerdem bauen wir mit Feuersteinmessern ein Schwirrholz - beim Film Crocodile Dundee wird es als Buschtelefon verwendet -und bemalen es mit selbst hergestellten Farben aus Mineralerden. Nach Hause nehmen können wir außer diesen Dingen auch jede Menge Eindrücke über den Alltag einer altsteinzeitlichen Jäger- und Sammlergruppe. Bringt euch an beiden Tagen was zum Trinken und zum Grillen mit. An einem mit steinzeitlichen Methoden entzündeten Feuer können wir unser Essen zubereiten.

Veranstalter: Kontiki Kulturwerkstatt Ulm

Veranstaltungsort: Ulm, Friedrichsau, Reduitgebäude

Beginn: Beginn jeweils 10 00 - 15 00 Uhr

Zielgruppe:Kinder 8 - 13 Jahre

Anmeldung unter: Kontiki Kulturwerkstatt Ulm

P.S: Ältere Kleidung, und Grillgut oder Vesper mitbringen

28. Juli 2005

"Mammutsteak und Birkennudeln, Ein Erlebnistag rund ums steinzeitliche Feuer"

Foto: Solveig Senft, Schelklingen 2004

Wie haben unsere Vorfahren in der Altsteinzeit überlebt? Was haben sie gegessen, wie konnten sie große Tiere jagen? Das alles und vieles mehr rund ums Thema Altsteinzeit werden wir an diesem Tag erfahren und zum größten Teil auch ausprobieren können.

Veranstaltungsort: Kirchheim/Teck, Treffpunkt: Wasserturm Kirchheim

Beginn: 10 00 - 16 00 Uhr

Zielgruppe: Kinder ab 10 Jahre

Anmeldung unter: Museum im Kornhaus, Tel: 07021/502377

Teilnehmerzahl: 15

Kostenbeitrag: 8€ (Geschwister ermäßigt 5€)

Zum museumspädagogischen Arbeitskreis Kirchheim Teck

4. Oktober 2005

"Wer war Rulaman? Geschichten aus der Steinzeit, nicht nur zum zuhören"

Holzschnitt nach einem Entwurf von Heinrich Leutemann

Seit mehr als hundertfünfzig Jahren begeistert "Rulaman" nicht nur Kinder. Egal ob jung oder alt, Mädchen oder Junge, der sympathische Steinzeitheld hat uns auch heute noch viel zu sagen. Inmitten der Landschaft in der David Friedrich Weinland um 1878 seine Geschichte geschrieben hat und auch spielen ließ, werden wir einiges über Rulaman und seine Gesellen hören. Das außergewöhnliche an dieser Lesung, die das städtische Museum im Kornhaus,Kirchheim/Teck gemeinsam mit der Stadtbücherei anbietet, ist aber, dass wir nicht nur aus Rulaman hören werden, sondern ihn gleichzeitig riechen, fühlen sehen und begreifen können. Seit Rulaman sind nun mehr als 125 Jahre vergangen. Viele neue Forschungsergebnisse haben seither unser Wissen über die Steinzeit erweitert. Das Nachmittagsprogramm ist deshalb dem Buch von Wolfgang Kuhn "Mit Jeans in die Steinzeit" gewidmet.

Veranstaltungsort: Kirchheim/Teck, Städtisches Museum im Kornhaus

Beginn:

Vormittags: "Mit Jeans in die Steinzeit" Klassen 5/6, 9.30 bis 12.00 Uhr

Nachmittags: "Rulaman", ohne Altersbeschränkung. 15.00 bis 17.00 Uhr

Betreuer: Rudolf Walter, Bernd Neugebauer, Barbara Stierle

Zielgruppe: Kinder 9 - 13 Jahre

Anmeldung unter: Museum im Kornhaus, Tel: 07021/502377

Teilnehmerzahl: 20

Kostenbeitrag:3€

Zum museumspädagogischen Arbeitskreis Kirchheim Teck

14. und 15. Oktober 2005

"Abenteuernacht mit Rulaman dem Steinzeitheld" Ein Steinzeiterlebnis mit Museumsübernachtung!

Holzschnitt nach einem Entwurf von Heinrich Leutemann

Bei dieser Veranstaltung werden wir viel über das Leben der Steinzeitmenschen erfahren. Insbesondere der kleine Steinzeitheld Rulaman und seine Gefährten werden uns beschäftigen. So werden wir mir Feuersteinmessern arbeiten, und eine Fettlampe aus einem weichen Stein herstellen. Wir werden verschiedene Spiele heutiger Jäger- und Sammler Menschen spielen, und dürfen wie die Steinzeitmenschen in einer Höhle oder einem selbstgebauten Fellzelt schlafen. Bei einer spannenden Nachtwanderung werden wir dann nicht nur wie die Steinzeitmenschen ein Feuer entzünden, sondern auch verborgene Ecken von Kirchheim/Teck kennen lernen.

Veranstaltungsort: Kirchheim/Teck, Städtisches Museum im Kornhaus

Beginn: 18 00 - 10 00 Uhr

Betreuer: Rudolf Walter, Bernd Neugebauer, Barbara Stierle

Zielgruppe: Kinder 9 - 13 Jahre

Anmeldung unter: Museum im Kornhaus, Tel: 07021/502377

Teilnehmerzahl: 15

Kostenbeitrag: 8€ (Geschwister ermäßigt 5€)

Zum museumspädagogischen Arbeitskreis Kirchheim Teck

26. November 2005

"Mittelalterliche Spiele, nachgebaut und ausprobiert!"

Foto: Rudolf Walter, Urgeschichte hautnah 2004

Tönerne Spielfiguren, Knochenkegel, Lumpenbälle, nur ein kleiner Ausschnitt mittelalterlichen Spielzeugs wurde bei Renovierung des heutigen Schelklinger Stadtmuseums gefunden. Wie dieses Spielzeug hergestellt, und wie mit ihm gespielt wurde zeigt der Archäologe Rudolf Walter. Als Höhepunkt wird eine Tonfigur nach Vorlage eines Schelklinger Originals hergestellt.

Veranstaltungsort: Schelklingen Heimatmuseum im Alten Spital

Beginn: 14 00 - 17 00 Uhr

Zielgruppe: Kinder, 9-13 Jahre

Höchstteilnehmerzahl: 15

11. Dezember 2005

"Steinzeitlicher Advent!" Wir bauen eine Fettlampe.

Foto: Soveig Senft, Schelklingen 2004

An diesem Adventsonntag beschäftigen wir uns mit der Entdeckung des Feuers und wie die Steinzeitmenschen Licht in Ihre Behausung bringen konnten. Anschließend basteln wir eine "Kerze" al á Steinzeit, Aus Speckstein und Rindertalg.

Veranstaltungsort: Schelklingen Heimatmuseum im Alten Spital

Beginn: 14 00 - 16 30 Uhr

Zielgruppe: Kinder, 9-13 Jahre

Höchstteilnehmerzahl: 15