Impressum        Kontakt
HomeSteinzeiteventsVeranstaltungskalender Aktuell 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004Versand von ReplikaAusstellungsbauFreigeländeZu meiner PersonLinks

Veranstaltungen 2006

05. Januar 2006

15. März 2006

16. und 17. April 2006

    Steinzeit Live im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen

    Am 16. April, Ostersonntag und am 17. April 2006, Ostermontag besucht "Rulaman" unseren "Uhldi" und wird mit ihm zeigen, was man in der Eiszeit alles können musste, um zu überleben.

    "Rulaman" Rudi Walter und "Uhldi" Mathias Krauß werden jeweils von 9-18 Uhr das Feuermachen, sowie die Herstellung von Speerspitzen, Steinmessern, Nadeln und Steinzeitschmuck zeigen.

    Mehr Infos unter:

    Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

10. Mai 2006

17. Mai 2006

08. und 09. Juli 2006

    Familienausflug in die Steinzeit

    Vorführung im Rahmen der Goldenen Oktober Tage in Kirchheim/Teck,

    Bei diesem Kurs werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Die Wohnhöhle der Steinzeitmenschen den "Hohle Fels" in Schelklingen werden wir mit einem steinzeitlichen Talglicht und allen Sinnen erforschen. Dabei werden wir vieles über die Menschen, die in der Höhle gelebt haben, erfahren. Eine Rohmaterialwanderung führt uns in die Umgebung der Fundstelle. Dort können wir zuschauen wie die Steinzeitmenschen aus Feuerstein brauchbare Messer herstellten, oder mit der Speerschleuder selbst auf die Jagd gehen. Im Steinzeitlager an dem Flüsschen Aach werden wir am selbst entzündeten Lagerfeuer unsere Nahrung frische Forellen und Fleisch zubereiten. Danach bauen wir gemeinsam eine Schwitzhütte, worin wir nach der Mühsal des Tages entspannen können. Am Lagerfeuer können wir dann bis spät in die Nacht basteln, Geschichten erzählen und Traumreisen in die Steinzeit machen. Wer möchte kann sich am Ende dieses Steinzeittages, Steinzeitschminke selbst herstellen und sich bemalen lassen. Übernachtet wird in einer befeuerbaren Pfandfinderjurte, die ähnlich wie wahrscheinlich die eiszeitlichen Zelte aus vielen transportablen Einzelplanen besteht. Ein kleines Zelt aus Pferdefellen steht ebenfalls zur Verfügung. Nach dem Frühstück schleifen wir zum Abschluss unsere eigene Knochenspitze, und schneiden mit dem Feuersteinmesser Widerhaken ein. Diese Spitze nehmen wir mit nach Hause als unser persönliches Andenken an unseren Ausflug in die Steinzeit.

    Termin: 08. bis 09. Juli 2006, 12 00 bis 12 00 Uhr

    Treffpunkt: Bahnhof Schelklingen

    Zielgruppe: Familien. Die Wanderung mit großzügigen Pausen beträgt ca. 4 km.

    Gruppengröße: Max 15 Personen

    Anmeldefrist: 22. Juni 2006.Bei geringer Resonanz findet der Kurs nicht statt. Bei Abmeldung kürzer als 14 Tage vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt.

    Kurskosten: 90,00 Euro pro Erwachsener

    60,00 Euro pro Kind

    Kinder nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten

    Incl. Eintritt in Hohle Fels Schelklingen, Material und Verpflegung

    Verpflegung besteht aus Vesper, warmem Steinzeitabendbrot, Frühstück und Obst Sowie alkoholfreie Getränke.

    Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, oder gerne buchen möchten senden Sie bitte eine E-mail. Sie erhalten dann Antwort bzw. eine Bestätigung an Ihre E-mail Adresse.

16. Juli 2006

    Steinzeit in der Landesgartenschau Heidenheim

    Vorführungen rund um die Steinzeit im Lonetal

    Vorführungen zur Rulamanausstellung am Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, Bild: Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

    Vorführungen aus dem Alltag der Neandertaler und der Elfenbeinschnitzer aus dem Vogelherd

23. Juli 2006

    Museumsfest am Archäologischen Landesmuseum in Konstanz

    Die Jagd ind der Altsteinzeit und vieles mehr

    Jungsteinzeitlicher Jäger mit seiner Jagdbeute Bild: Wolfgang Maier, Schelklingen 2006

    Vorführungen rund um die Jagd in der Altsteinzeit. Höhepunkt ist die Zerlegung einer Rehs mit steinzeitlichen Werkzeugen

17. August 2006

    Mit dem Zug in die Eiszeit

    Bei diesem Kurs werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Die Wohnhöhle der Steinzeitmenschen den "Hohle Fels" in Schelklingen werden wir mit einem steinzeitlichen Talglicht erforschen und vieles über die Menschen, die in der Höhle gelebt haben, erfahren. Anschließend schleifen wir unsere eigene Knochenspitze, und schneiden mit dem Feuersteinmesser Widerhaken ein. Im Steinzeitlager an dem Flüsschen Aach werden wir dann am Lagerfeuer, wie die Menschen der Jungsteinzeit, Brot aus selbstgemahlenem Getreide backen. Dazu gibt es ein modernes Würstchen vom Spieß.

    Termin: 17. August 2006, 10 00 bis 17 00 Uhr

    Zielgruppe: 7 bis 13 Jahre

    Gruppengröße: Max 15 Personen

    Anmeldung unter: Kontiki Kulturwerkstatt Ulm

    Tel: 0731/153032

    email: claas@kontiki.vh-ulm.de

    Zur Anmeldung bei Kontiki, Kulturwerkstatt Ulm

18. August 2006

    Eiszeitschmuck

    Sich schmücken wie die Steinzeitmenschen

    Foto: Urgeschichte hautnah, Schelklingen 2005

    Bei diesem Kurs werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Die Wohnhöhle der Steinzeitmenschen den "Hohle Fels" in Schelklingen werden wir mit einem steinzeitlichen Talglicht und allen Sinnen erforschen. Im Anschluss daran bekommen wir eine Vorführung in altsteinzeitliche Techniken. An einem mit dem Feuerbohrer entzündeten Lagerfeuer haben wir Gelegenheit ein Würstchen zu Grillen. Als Höhepunkt der Aktion fertigen wir Schmuck nach altsteinzeitlichen Vorbildern aus Reißzähnen, Knochen, Fischwirbeln, Muscheln oder Schnecken. Wer möchte darf sich auch an einem echten Stückchen Mammutelfenbein versuchen. Die Menschen der Altsteinzeit schmückten sich jedoch nicht nur mit Ketten und Anhängern, sicherlich haben sie wie viele heutige Jäger und Sammlervölker auch ihren Körper mit Farbe aus bunten Erden bemalt. Am Ende dieses Steinzeittages kann man Steinzeitschminke selbst herstellen und sich bemalen lassen.

    Termin: Freitag 18. August 14 00 bis 19 00 Uhr

    Treffpunkt: Parkplatz am Freibad in Schelklingen

    Zielgruppe: Familien

    Gruppengröße: Max 20 Personen

    Anmeldefrist: 04. August 2006. Bei geringer Resonanz findet der Kurs nicht statt. Bei Abmeldung kürzer als 14 Tage vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt.

    Kurskosten: 30,00 Euro pro Erwachsener

    20,00 Euro pro Kind

    Kinder nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten

    Incl. Eintritt in Hohle Fels Schelklingen, Material und Grillwurst

    Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, oder gerne buchen möchten senden Sie bitte eine E-mail. Sie erhalten dann Antwort bzw. eine Bestätigung an Ihre E-mail Adresse.

14. September 2006

16. und 17. September 2006

    Familienausflug in die Steinzeit

    Foto: Franz Pill, Schelklingen 2004

    Bei diesem Kurs werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Die Wohnhöhle der Steinzeitmenschen den "Hohle Fels" in Schelklingen werden wir mit einem steinzeitlichen Talglicht und allen Sinnen erforschen. Dabei werden wir vieles über die Menschen, die in der Höhle gelebt haben, erfahren. Eine Rohmaterialwanderung führt uns in die Umgebung der Fundstelle. Dort können wir zuschauen wie die Steinzeitmenschen aus Feuerstein brauchbare Messer herstellten, oder mit der Speerschleuder selbst auf die Jagd gehen. Im Steinzeitlager an dem Flüsschen Aach werden wir am selbst entzündeten Lagerfeuer unsere Nahrung frische Forellen und Fleisch zubereiten. Danach bauen wir gemeinsam eine Schwitzhütte, worin wir nach der Mühsal des Tages entspannen können. Am Lagerfeuer können wir dann bis spät in die Nacht basteln, Geschichten erzählen und Traumreisen in die Steinzeit machen. Wer möchte kann sich am Ende dieses Steinzeittages, Steinzeitschminke selbst herstellen und sich bemalen lassen. Übernachtet wird in einer befeuerbaren Pfandfinderjurte, die ähnlich wie wahrscheinlich die eiszeitlichen Zelte aus vielen transportablen Einzelplanen besteht. Ein kleines Zelt aus Pferdefellen steht ebenfalls zur Verfügung. Nach dem Frühstück schleifen wir zum Abschluss unsere eigene Knochenspitze, und schneiden mit dem Feuersteinmesser Widerhaken ein. Diese Spitze nehmen wir mit nach Hause als unser persönliches Andenken an unseren Ausflug in die Steinzeit.

    Termin: 16. bis 17. September 2006, 12 00 bis 12 00 Uhr

    Treffpunkt: Bahnhof Schelklingen

    Zielgruppe: Familien. Die Wanderung mit großzügigen Pausen beträgt ca. 4 km.

    Gruppengröße: Max 15 Personen

    Anmeldefrist: 02. September 2006. Bei geringer Resonanz findet der Kurs nicht statt. Bei Abmeldung kürzer als 14 Tage vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt.

    Kurskosten: 90,00 Euro pro Erwachsener

    60,00 Euro pro Kind

    Kinder nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten

    Incl. Eintritt in Hohle Fels Schelklingen, Material und Verpflegung

    Verpflegung besteht aus Vesper, warmem Steinzeitabendbrot, Frühstück und Obst Sowie alkoholfreie Getränke.

    Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, oder gerne buchen möchten senden Sie bitte eine E-mail. Sie erhalten dann Antwort bzw. eine Bestätigung an Ihre E-mail Adresse.

23. September 2006

    Archäologie in Therorie und Praxis, Im Rahmen der Zusatzqualifikation Höhle des Kreisjugendrings München

    Die Veranstaltung wendet sich an PädagogInnen mit eigener Höhlenerfahrung und an AbsolventInnen erlebnispädagogischer Aus- und Weiterbildungen.

    Ich bestreite hierbei einen Praxistag zur Archäologie in Höhlen. Mit Einführung in die Archäologie, Fundstellenschutz, Meldepflichten und pädagogischen Möglichkeiten in der Vermittlung steinzeitlicher Archäologie.

    Die Ausbildungspläne und -inhalte der ZQ-Höhle wurden in Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher (VdHK) e. V. entwickelt und vom Bayerischen Kultusministerium geprüft und gebilligt.

    Struktur der Ausbildung :

    Die Ausbildung findet in fünf Theorie- und Praxiseinheiten mit insgesamt 18 Tagen, verteilt auf zwei Kalenderjahre, statt:

    In einem ausgewogenen Wechsel von Theorie und Praxis wird speläologisches Wissen vermittelt und mit den Methoden und der Didaktik der Erlebnispädagogik verknüpft. Bei zahlreichen Höhlenbefahrungen und Oberflächenexkursionen in drei ausgewählten Karstgebieten werden Grundlagen, Kenntnisse und Fähigkeiten praxisnah erworben und überprüft. Im Abschluss-Projekt werden diese angewandt und abschließend beim Abschlußkolloquium diskutiert.

    Ausbildungsziel:

    Die Zusatzqualifikation befähigt zur verantwortlichen Leitung von Gruppenbefahrungen in vorwiegend horizontalen Höhlen, unter Berücksichtigung höhlenkundlicher und ökologischer Aspekte.

    Mehr Infos und Anmeldung unter:

    Zusatzqualifikationen Erlebnispädagogik

07. Oktober 2006

    Die Neandertaler

    Foto: Christian Huber 2005

    Passend zum Neandertaler-Sympossium an der wunderschönen Einhornhöhle im Harz können sie an diesem Tag verschiedene Vorführungen rund um den Alltag der Neandertaler erleben. Wie stelle er Feuersteinwerkzeuge her, Welche Methoden verwendete er zur Jagd? Wie konnte er ein Feuer entzünden?

    Termin: 07. Oktober 2006,

    Ort: Einhornhöhle Harz

    Mehr zur Einhornhöhle finden sie hier!