Impressum        Kontakt
HomeSteinzeiteventsVeranstaltungskalender Aktuell 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004Versand von ReplikaAusstellungsbauFreigeländeZu meiner PersonLinks

Veranstaltungen 2007

08. Februar 2007

02. bis 04. März 2007

22. März 2007

03. Mai 2007

    Unterwegs auf den Spuren der Steinzeitmenschen

    Fortbildung für Erzieher(innen) in Zusammenarbeit mit der Fachberatung für Kindertageseinrichtungen im evang. Kirchenbezirk Blaubeuren

    Foto: Uwe Krüger, Spelefilm, Rammingen 2004

    Nach einer Einführung wandern wir auf den Spuren der steinzeitlichen Jäger durch das Blautal. Dabei begleitet uns Qila, die Hauptfigur aus dem Roman "Bis zum 13. Mond von Arnulf Zitelmann. Oila ist ein junges Steinzeitmädchen das mit Ihrem Stamm im eiszeitlichen Blaubeuren lebt. Wie werden Ausschnitte aus dem Buch lesen, und vieles aus dem Buch auch praktisch nachvollziehen. Den Abschluss bildet eine Führung durch das urgeschichtliche Museum Blaubeuren.

    Treffpunkt:Urgeschichtliches Museum Blaubeuren

    Kursleitung: Ingeborg Eckert und Rudolf Walter

    Beginn: 9 00 - 16 00 Uhr

    Zielgruppe: Erzieher/innen

    Anmeldung bei: Ingeborg Eckert, Tel: 07344/960817

    Mitgebracht werden muss: Grillgut, Trinken, Wanderausrüstung und gute Laune

28. Mai 2007

16. und 17. Juni 2007

    Familienausflug in die Steinzeit

    Foto: Christian Huber, München 2005

    Bei diesem Kurs werden wir vieles über die Steinzeitmenschen erfahren und "begreifen" können. Mit einem steinzeitlichen Talglicht und allen Sinnen erforschen wir die sagenumwobene Fundstelle Sirgenstein. Außerdem werden wir den "Hohle Fels" in Schelklingen besuchen. Der Hohle Fels ist eine der wichtigsten altsteinzeitliche Fundstellen weltweit. Beim Besuch werden wir vieles über die Menschen, die in der Höhle gelebt haben, erfahren. Eine Wanderung führt uns in die Umgebung der Fundstellen. Dort können wir zuschauen wie die Steinzeitmenschen aus Feuerstein brauchbare Messer herstellten, oder mit der Speerschleuder selbst auf die Jagd gehen. Im Steinzeitlager an dem Flüsschen Aach werden wir am selbst entzündeten Lagerfeuer unsere Nahrung, frische Forellen und sonstige Jagdbeute zubereiten und am abendlichen Büffet so richtig nach Art der Höhlenmenschen schlemmen. Danach bauen wir gemeinsam einen Feuerquirl, den wir mit nach Hause nehmen dürfen, als unser persönliches Andenken an unseren Ausflug in die Steinzeit. Am Lagerfeuer können wir dann bis spät in die Nacht basteln, Geschichten erzählen und Traumreisen in die Steinzeit machen. Zur Nacht bereiten wir uns ein kuscheliges Lager aus Fellen in einer befeuerbaren Jurte oder unter freiem Himmel. Am Sonntag bauen wir dann unseren Feuerbohrer fertig, und entzünden damit das Feuer an dem wir unser Frühstück zubereiten. Danach ist nochmals Gelegenheit die Technik des Speerschleuderns und Bogenschießens auszuprobieren. Wer möchte kann sich am Ende dieses Steinzeittages, Steinzeitschminke selbst herstellen und sich bemalen lassen.

    Termin: 16. bis 17. Juni 2007, 12 00 bis 12 00 Uhr

    Treffpunkt: Freibad Schelklingen

    Zielgruppe: Familien. Die Wanderung mit großzügigen Pausen beträgt ca. 4 km.

    Gruppengröße: Max 10 Personen

    Anmeldefrist: 02. Juni 2007. Bei geringer Resonanz findet der Kurs nicht statt. Bei Abmeldung kürzer als 14 Tage vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt.

    Kurskosten: 90,00 Euro pro Erwachsener

    60,00 Euro pro Kind

    Kinder nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten

    Incl. Eintritt in Hohle Fels Schelklingen, Material und Verpflegung

    Verpflegung besteht aus Vesper, warmem Steinzeitabendbrot, Frühstück und Obst Sowie alkoholfreie Getränke.

    Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, oder gerne buchen möchten senden Sie bitte eine E-mail. Sie erhalten dann Antwort bzw. eine Bestätigung an Ihre E-mail Adresse.

04. August 2007

    Reise zu den jungsteinzeitlichen Pfahlbauern am Federseemoor

    Foto: Cornelia Ebert Urgeschichte hautnah 2005

    Inmitten dieser faszinierenden Moorlandschaft bietet das Federseemuseum mit seinen bedeutenden archäologischen Objekten und zwölf stein- und bronzezeitlichen Häusern im Freigelände die seltene Gelegenheit, prähistorische Lebensumstände detailliert kennen zu lernen. Von was haben unsere Vorfahren in der Jungsteinzeit gelebt? Das alles und vieles mehr rund ums Thema Jungsteinzeit werden wir an diesem Tag erfahren und zum größten Teil auch ausprobieren können. Wir üben uns in Pfeil und Bogen, bereiten uns ein jungsteinzeitliches Menü und fertigen einen hölzernen Kamm mit Steinwerkzeugen wie die Pfahlbauern der jungsteinzeitlichen Siedlung im Dullenried.

    Hier können sie sich direkt bei Kontiki, Kinder und Jugendkulturwerkstatt, Ulm, anmelden

01. und 02. September 2007