Impressum        Kontakt
HomeSteinzeitevents Themenauswahl Hohle Fels Aktionen Sonderthemen VeranstaltungskalenderVersand von ReplikaAusstellungsbauFreigeländeZu meiner PersonLinks

Themenauswahl

Seminare und Vorführungen

Themen für Seminare und Vorführungen. Die Themen sind geeignet für Museumsfeste, Schulklassen und Gruppen jeglicher Art. Die Vermittlung wird in Inhalt und Sprache an die entsprechenden Bedürfnisse der Gruppe angepasst.

Preise und individuelle Planung auf Anfrage. Tel:07394/2745.

Feuersteinbearbeitung

Die Bearbeitung von Feuerstein gehört zu den wichtigsten Techniken der Steinzeit. Die Menschen brachten es darin teilweise zu unglaublicher Meisterschaft. Ich bin dagegen immer noch besserer Anfänger. Ein einschneidendes Erlebnis dürfte meine Feuersteinbearbeitung dennoch für sie sein.

Das Feuer

Das Feuer ist für die Jäger und Sammler der Eiszeit überlebensnotwendig. Anderst als bei seßhaften Kulturen ist die Bedeutung des wärmenden Feuers für Jäger und Sammler wichtiger als die Gefahr eines Brandes in der Ansiedlung. Deshalb ist der Umgang mit dem Feuer in nicht sesshaften Kulturen auch ein anderer. Das hat auch Auswirkungen auf Mythen und Märchen der jeweiligen Kultur.

Egal ob ich ein Seminar zur Feuererzeugung gebe oder eine einfache Vorführung primitiver Techniken der Feuererzeugung mache. Der respektvolle Umgang mit dem Element Feuer steht dabei im Mittelpunkt. Und sogar ein Naturwissenschaftler ist froh wenn ihm die Feuergeister schon nach wenigen Sekunden ein Feuerbaby schenken das er dann großziehen kann. Denn nichts ist stressiger als ungnädige Feuergeister und ein wartendes Publikum.

Glimmender Zunderschwamm.

Dieses Bild ist während Aufnahmen für das Heft Juni 2009 von National Geographic entstanden. Titel: Vor 40 000 Jahren, Deutschland Wiege der Kunst. Das Bild wurde von Marc Steinmetz einem Hamburger Profi Fotografen gemacht. Die Bildrechte für dieses Foto liegen bei Marc Steinmetz/Visum. Jegliche Nutzung bedarf des ausdrücklichen schriftlichen Einverständnisses von ihm.

Hier gehts zur Homepage von Marc Steinmetz

Das Feuer erwacht.

Dieses Bild ist während Aufnahmen für das Heft Juni 2009 von National Geographic entstanden. Titel: Vor 40 000 Jahren, Deutschland Wiege der Kunst. Das Bild wurde von Marc Steinmetz einem Hamburger Profi Fotografen gemacht. Die Bildrechte für dieses Foto liegen bei Marc Steinmetz/Visum. Jegliche Nutzung bedarf des ausdrücklichen schriftlichen Einverständnisses von ihm.

Da ist die Eiszeit gleich viel angenehmer.

Dieses Bild ist während Aufnahmen für das Heft Juni 2009 von National Geographic entstanden. Titel: Vor 40 000 Jahren, Deutschland Wiege der Kunst. Das Bild wurde von Marc Steinmetz einem Hamburger Profi Fotografen gemacht. Die Bildrechte für dieses Foto liegen bei Marc Steinmetz/Visum. Jegliche Nutzung bedarf des ausdrücklichen schriftlichen Einverständnisses von ihm.

Beim Feuer - bohren entstandene Glut

Foto: Gertrud Riexinger, Schelklingen 2003

Talglicht

Foto: Solveig Senft, Schelklingen, 2004

Jagdtechniken

Die Jagd auf Großwild lässt sich archäologisch über Schnittspuren an Knochen einfacher nachweisen als Tätigkeiten die kaum Spuren hinterlassen, wie Sammeln oder Fallenstellen. Früher wurde den frühen Menschen trotz der vielen Hinweise auf gejagtes Großwild kaum eine geplantes Jagdverhalten zugetraut. Das Bild vom Keulen schwingenden Urmenschen hat sich aufgrund von herausragenden Funden wie die mindestens 300 000 Jahre alten Wurfspeere von Schönningen jedoch stark verändert.

Jagd mit Wurfspeeren bei den Neandertalern. Auch wenn es nicht so aussieht, das im Vordergrund bin ich. Im Hintergrund als begabter Archäotechnikernachwuchs; Moritz Kuhn, Trochtelfingen. Die Super Maske entstand unter der Federführung von Kathleen Rohrer, Senden, und ihren Mitstreiterinnen, Becki und Danni. Gemacht wurde das Bild bei den Dreharbeiten zu ZDF History, Der Neandertaler Code.

Foto: Sonja Scherle/Krauser, Gauselfingen oder Cornelia Ebert, Schelklingen, 2010

Fischjagd mit einer Harpuneaus Rentiergeweih, wie sie typisch sind für das ausgehende Eiszeitalter.

Foto: Lackenberger und Mader, Produktin West Insbruck, Ausschnitt aus -Welt der Venus, 2010

Das Rentier ist eines der häufigsten Jagdtiere der Eiszeit

Foto: Rudolf Walter

Auch das Wollhaarnashorn war während der letzten Eiszeit bei uns heimisch. besonders oft werden seine Knochen in den Fundstellen der Neandertaler auf der Schwäbischen Alb gefunden.

Foto: Sabine Rist, Tübingen

Eiszeitkunst

Leinwand mit eiszeitlichen Motiven. Entstanden bei einer Steinzeitmitmachaktion für Kinder bei der Jagdmesse Anjana in Pirmasens, 2008

Foto: Rudolf Walter, Schelklingen, 2010

Das spricht für sich selbst. Ausschnitt aus dem obigen Bild.

Foto: Cornelia Ebert, Schelklingen, 2008

Aufbau der Aktion "Paläolithische Kunst" für Kindergartenkinder am Hohle Fels Schelklingen 2002

Anrühren gelber Erdfarbe in einer Rehschädelkalotte am Hohle Fels Schelklingen 2002

Nahrungszubereitung in der Steinzeit

Kochen im Fellkochtopf

Foto: Solveig Senft, 2004

Ausgenommene Forelle mit Feuersteinklinge

Foto: Solveig Senft, 2004

Steinzeitübernachtungen

Dr. Angelika Franz Redakteurin von Abenteuer Archäologie im Rentierfell Schlafsack

Foto: Solveig Senft, 2004

Lesungen zur Steinzeit

Lesung: zum Thema Altsteinzeit in der Kinder- und Jugendliteratur Event: Durchblickwoche Stadtbücherei, Biberach 2003

Foto: Effi Schuhmacher, Biberach 2004

Besprechung des Themas Eiszeitkunst Event: Durchblickwoche Stadtbücherei, Biberach 2003

Foto: Braith- Grundschule, Biberach 2004, Klasse 3b

Vorführungen und Seminare zur steinzeitlichen Holz -, Geweih -, Knochen - und Feuersteinbearbeitung.

Holzbearbeitung mit Steinwerkzeugen

Foto: Christian Fischer, Ehingen 2000

Altpaläolithische Knochenbearbeitung für Ausstellung "MenschenZeit" Reiss - Engelhorn - Museen Mannheim

Foto: Christian Fischer, Ehingen 2000

Demonstrationsgegenstände zur Geweih- und Knochenbearbeitung

Foto: Gaelle und Wilfried Rosendahl, 2004